M&G (Lux) Asian Fund

ISIN
LU1797804967

Anteilspreis (22.02.2019)
10.76

Veränderung (%)
0.30

Ziel und Anlagepolitik

Ziel

Der Fonds zielt darauf ab, eine Kombination aus Kapitalwachstum und Erträgen zu bieten und damit über einen Zeitraum von fünf Jahren eine höhere Rendite zu erzielen als der Asien-Pazifik-Aktienmarkt (ohne Japan).

Anlagepolitik und -strategie

Kernanlage: Mindestens 80 % des Fonds sind in Aktien von Unternehmen mit Sitz oder überwiegender Geschäftstätigkeit in der asiatisch-pazifischen Region (ohne Japan) investiert. Der Fonds kann in chinesischen A-Aktien über die Shanghai-Hong Kong Stock Connect und Shenzhen-Hong Kong Stock Connect anlegen.

Sonstige Anlagen: Der Fonds hält daneben Barmittel oder Vermögenswerte, die schnell realisiert werden können.

Strategie in Kurzform: Der Investmentmanager investiert in Aktien von Unternehmen, deren langfristige Aussichten als unterbewertet betrachtet werden.

Die Titelauswahl beruht auf einer eingehenden Analyse einzelner Unternehmen mit besonderem Schwerpunkt auf deren Rentabilitätsniveau, ihre Corporate-Governance-Praktiken sowie die Bewertung der Aktien. Der Investmentmanager wählt Titel mit unterschiedlichen Rentabilitätsprofilen aus, um einen Fonds aufzubauen, der das Potenzial hat, in einer Vielzahl von Marktbedingungen zu bestehen.

Vergleichsindex für die Performance: Der Fonds wird aktiv verwaltet. Der MSCI All Country Asia Pacific ex Japan Index ist eine Bezugsgröße, anhand welcher die Wertentwicklung des Fonds gemessen werden kann.

 

Mit dem Fonds verbundene Risiken

Der Wert der Anlagen und die daraus erzielten Erträgewerden steigen und fallen. Dies wird dazu führen, dass der Fondspreis sowie ggf. vom Fonds gezahlte Erträge fallen und steigen. Es gibt keine Garantie dafür, dass der Fonds sein Ziel erreichen wird, und Sie bekommen Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurück.

Der Fonds investiert in Schwellenmärkte, die im Allgemeinen kleiner, anfälliger gegenüber wirtschaftlichen und politischen Faktoren sind und bei denen Anlagen weniger leicht gekauft und verkauft werden. Unter außergewöhnlichen Umständen kann der Fonds beim Verkauf dieser Anlagen oder bei der Vereinnahmung daraus resultierender Erträge auf Schwierigkeiten stoßen, was dazu führen kann, dass der Fonds einen Verlust erleidet. Unter extremen Umständen könnte es zu einer vorübergehenden Aussetzung des Handels der Fondsanteile kommen.

Wechselkursänderungen werden sich auf den Wert Ihrer Anlage auswirken.

Wenn es aufgrund der Marktbedingungen schwierig ist, dieAnlagen des Fonds zu einem fairen Preis zu verkaufen, um den Verkaufsaufträgen der Kunden nachzukommen, können wir vorübergehend den Handel mit den Anteilen des Fonds aussetzen.

Einige vom Fonds durchgeführten Transaktionen, z. B. die Platzierung von Barmitteln in Einlagen, erfordern den Einsatz anderer Finanzinstitute (z. B. Banken). Wenn eines dieser Institute seinen Verpflichtungen nicht nachkommt oder zahlungsunfähig wird, kann dem Fonds ein Verlust entstehen.

Weitere Informationen

Der Fonds investiert überwiegend  in Gesellschaftsaktien, und es ist daher wahrscheinlich, dass er größeren Preisschwankungen unterliegt als Fonds, die in Obligationen oder Bargeld investieren.

Fondsteam

Alastair Bruce - Fondsmanager

Alastair Bruce übernahm im September 2018 von Matthew Vaight das Fondsmanagement für den M&G Asian Fund. Im Dezember 2017 wurde er zum stellvertretenden Fondsmanager des M&G Global Emerging Markets Fund ernannt. 2011 trat er dem Graduiertenprogramm von M&G bei und wurde Analyst im Global Leaders Team. Ab 2015 war er als Analyst speziell für das Emerging Markets Equities Team tätig. Im Rahmen seines Studiengangs war er zuvor 14 Monate als Analyst im Multi-Asset-Team bei UBS Global Asset Management tätig. Alastair Bruce schloss sein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der University of Bath mit einem Bachelor of Science-Abschluss ab und ist Chartered Financial Analyst (CFA).

 

 Profil ansehen

Loong Lim - Stellvertretender Fondsmanager

 Profil ansehen
Robert Secker

Robert Secker - Investmentspezialist

Robert Secker kam 2010 zu M&G und war zunächst als Investmentspezialist für Multi-Asset-Fonds und britische Income-Fonds tätig, ehe er im Januar 2011 Mitglied des Schwellenmarkt-Teams wurde. Zuvor war Robert Secker 10 Jahre für T Rowe Price tätig, zuletzt als Investment Specialist mit Schwerpunkt Schwellenmarktaktien. Er schloss sein Studium an der Portsmouth Universität mit einem BA (Honours) in Financial Services ab und ist außerdem Chartered Financial Analyst (CFA).

 Profil ansehen

Ratings

Das Rating basierend auf Anteilsklassen

4 Star Rating

Ratings Stand 31.12.18. Das Morningstar Gesamtrating. Copyright © 2019 Morningstar UK Limited. Alle Rechte vorbehalten. Das Morningstar Analyst Rating™. © 2019 Morningstar. Alle Rechte vorbehalten. Weder Morningstar noch seine Inhaltelieferanten sind für Schäden oder Verluste verantwortlich, die sich aus der Nutzung dieser Informationen ergeben. Ratings sollten nicht als Empfehlung aufgefasst werden.

Weitere Informationen