M&G (Lux) Absolute Return Bond Fund

ISIN
LU1531596028

Anteilspreis (16.08.2019)
10.35

Veränderung (%)
-0.12

Ziel und Anlagepolitik

Ziel

Der Fonds strebt über einen Zeitraum von drei Jahren die Erwirtschaftung einer Kombination aus Kapitalzuwachs und Erträgen von mindestens dem 3-Monats-Euribor plus 2,5 % p. a. vor laufenden Kosten an. Der 3-Monats-Euribor ist der Satz, zu dem die Banken voneinander Geld leihen. Der Fonds verfolgt dieses Ziel, während gleichzeitig die möglichen Verluste begrenzt werden sollen. Auch soll das Ausmaß der im Laufe der Zeit auftretenden Veränderungen des Fondsvermögens minimiert werden. Die Verwaltung des Fonds auf diese Weise reduziert seine Fähigkeit, erheblich über dem 3-Monats-Euribor plus 2,5 % liegende Renditen zu erzielen.

Anlagepolitik und -strategie

Kernanlage: Mindestens 70 % des Fonds sind in der Regel direkt in Anleihen, Währungen, Barmittel und geldnahe Instrumente investiert. Diese Vermögenswerte können in allen Ländern weltweit einschließlich Schwellenländern emittiert werden und auf beliebige Währungen lauten. Bis zu 60 % der Vermögenswerte des Fonds können in Anleihen minderer Qualität angelegt werden. Der Fonds kann auch in chinesische Anleihen investieren, die auf Renminbi lauten.

Sonstige Anlagen: Der Fonds kann in ABS-Anleihen, CoCo-Bonds, Barmittel und andere Fonds investieren.

Derivate: Der Fonds kann über Derivate investieren und Derivate einsetzen, um die Risiken und Kosten der Verwaltung des Fonds zu reduzieren.

Strategie in Kurzform: Der Anlageverwalter verfolgt einen flexiblen Anlageansatz und investiert je nachdem, wo Wertpotenzial erkannt wird, in verschiedene Anleihenmärkte und Währungen. Der Anlageverwalter hat die Freiheit, die Sensitivität des Fonds an die Zinsbewegungen und das Verhältnis von Anleihe- und Währungsengagements aufgrund der Beurteilung makroökonomischer, vermögens-, sektor- und titelspezifischer Faktoren anzupassen. Der Fonds strebt normalerweise eine breite Streuung in Bezug auf die Einzeltitelauswahl von Anleihen, Anlagethemen und Renditequellen an. Der Anlageverwalter versucht, das Performanceziel zu erreichen und gleichzeitig die Volatilität des Fonds zu verwalten und die Verluste bei schwierigen Marktbedingungen zu begrenzen.

Vergleichsindex für die Performance: Der Fonds wird aktiv gemanagt. Der 3-Monats-Euribor plus 2,5 % ist eine Bezugsgröße, anhand der die Wertentwicklung des Fonds gemessen wird.

Mit dem Fonds verbundene Risiken

Der Wert der Vermögenswerte des Fonds und die daraus resultierenden Erträge können sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert Ihrer Anlage steigen und fallen wird. Es gibt keine Garantie dafür, dass der Fonds sein Ziel erreichen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben.

Ein „Absolute Return“ Fonds entwickelt sich möglicherweise nicht im Einklang mit Markttrends und profitiert eventuell nicht in vollem Umfang von einem positiven Marktumfeld.

Der Fonds kann Derivate einsetzen, um von einem erwarteten Wertzuwachs oder -rückgang eines Vermögenswertes zu profitieren. Falls der Wert des Vermögenswertes unerwartet schwankt, wird der Fonds einen Verlust erleiden. Der Einsatz von Derivaten durch den Fonds kann erheblich sein und den Wert seines Vermögens übersteigen (Hebelung). Dies hat den Effekt, dass der Umfang der Verluste und Gewinne vergrößert wird, was zu stärkeren Wertschwankungen des Fonds führt.

Der Fonds kann in unterschiedlichen Währungen engagiert sein. Veränderungen der Wechselkurse können sich negativ auf den Wert Ihrer Anlage auswirken.

Anlagen in Anleihen werden durch Zinssätze, Inflation und Kreditratings beeinflusst. Es ist möglich, dass Anleiheemittenten keine Zinszahlungen leisten oder das Kapital nicht zurückzahlen. Alle diese Ereignisse können den Wert der vom Fonds gehaltenen Anleihen verringern.

Der Absicherungsprozess zielt darauf ab, die Auswirkungen von Wechselkursschwankungen auf die Wertentwicklung der abgesicherten Anteilsklasse zu minimieren, kann diese jedoch nicht vollständig beseitigen. Die Absicherung schränkt auch die Möglichkeit ein, von günstigen Wechselkursentwicklungen zu profitieren.

In Ausnahmefällen, in denen Vermögenswerte nicht angemessen bewertet werden können oder zu einem erheblichen Abschlag verkauft werden müssen, um Barmittel zu erhalten, können wir den Fonds im besten Interesse aller Anleger vorübergehend aussetzen.

Der Fonds könnte Verluste erleiden, wenn ein Kontrahent, mit dem er Geschäfte abschließt, nicht mehr willens oder in der Lage ist, geschuldete Gelder an den Fonds zurückzuzahlen.

Weitere Einzelheiten zu den Risiken, die für den Fonds gelten, finden Sie im Verkaufsprospekt des Fonds.

Weitere Informationen

Der Fonds ermöglicht die weitgehende Verwendung von Derivaten.

Fondsteam

Jim Leaviss

Jim Leaviss - Fondsmanager

Jim Leaviss ist Leiter des Anleihenteams von M&G. Er kam 1997 zu M&G, nachdem er fünf Jahre bei der Bank of England tätig war. Neben der Leitung des Teams verwaltet Jim Leaviss den M&G (Lux) Global Macro Bond Fund und ist darüber hinaus Co-Manager des M&G (Lux) Absolute Return Bond Fund und stellvertretender Fondsmanager des M&G Global Government Bond Fund (ein in Großbritannien zugelassener OEIC-Fonds).

 Profil ansehen
Wolfgang Bauer

Wolfgang Bauer - Co-Fondsmanager

Wolfgang Bauer ist Co-Fondsmanager des M&G Absolute Return Bond Fund sowie des in Luxemburg zugelassenen M&G (Lux) Absolute Return Bond Fund. Des Weiteren ist er Fondsmanager des M&G (Lux) European Inflation Linked Corporate Bond Fund. Außerdem ist er stellvertretender Fondsmanager des M&G Global Corporate Bond Fund und des M&G European Corporate Bond Fund. Im Januar 2018 wurde er zum stellvertretenden Fondsmanager des M&G UK Inflation Linked Corporate Bond Fund ernannt. Wolfgang Bauer kam 2012 im Rahmen des M&G Investment Graduate Programme zu M&G. Er wechselte im Januar 2014 vom Real Estate Finance Team zum Team für Rentenpublikumsfonds von M&G, wo er sich auf amerikanische Investment-Grade-Unternehmensanleihen fokussiert. Wolfgang Bauer promovierte in Chemie an der Universität Cambridge. Darüber hinaus hat er das Investment Management Certificate (IMC) erworben und ist CFA- und CAIA-Charterholder.

 Profil ansehen

Laura Frost - Investmentspezialist

Laura Frost ist Investmentspezialistin und unterstützt die Palette der M&G Retail-Anleihenfonds. Sie kam im Jahr 2011 als Direktorin für das technische Training zum Learning Matters Team von M&G. Vor ihrer Zeit bei M&G arbeitete Frost für sechs Jahre als Training Consultant mit Schwerpunkt auf den Kapitalmärkten und insbesondere auf Anleihen und Derivate. Zuvor, ebenfalls für sechs Jahre, war sie als Anleihenderivathändlerin für ein auf den Eigenhandel spezialisiertes Unternehmen tätig. Frost hat einen Abschluss (BSc, Hons) in Geologie der University of Leeds von 1998 und ebenfalls ein MSC in Ingenieurgeologie (1999).

 Profil ansehen

Weitere Informationen

  • Finden Sie im Glossar häufig benutzte Begriffe

    Glossar